Lawgical  


 Kategorien

Ausbildung/Prüfung

Blogs und Blawgs

EDV-Gerichtstag

Europarecht

Gesetzgebung

Internationale Angelegenheiten

Internet und (juristische) Software

Juristische Meldungen

Literatur

Neues aus dem JuraWiki

Podcast

Recht der "Neuen Medien"

Rechtsprechung

Sonstiges

Termine



 Wir über uns

Impressum

Wir über uns



22.09.05

EDV-GT: Arbeitskreis "Rechtsanwendungsprogramme"

Logo EDV-GTThema des Arbeitskreises "Rechtsanwendungsprogramme" war die Einbindung von Berechnungsprogrammen auf dem Gebiet des Familienrechts in Anwalts- und Gerichtssoftware. Hauptanwendungsgebiet ist die Berechnung des Versorgungsausgleichs, wobei auch die Versorgungsträger in den Datenaustausch einbezogen werden sollen. Hierbei besteht die Notwendigkeit, die Kompatibilität der für die Berechnungsprogramme entwickelten Datensätze mit dem Standarddatensatz XJustiz zu optimieren. Weiterhin ist eine Erweiterung der Schnittstellen erforderlich. Bei fortschreitender Automatisierung besteht das Risiko, daß Eingabefehler unerkannt bleiben und naheliegende anschauliche Überlegungen aufgrund der Formalisierung beim Entscheidungsfindungsprozess und bei der anwaltlichen Beratung in den Hintergrund geraten. Auch Softwarefehler können sich unerkannt auswirken. Beim Versorgungsausgleich und beim Zugewinnausgleich erscheint ein Austausch der Datensätze zwischen den Prozeßbevollmächtigten und dem Gericht möglich und sinnvoll, bei der Unterhaltsberechnung ist dies aus anwaltlicher Sicht hingegen außerordentlich bedenklich. Der Einsatz der Berechnungsprogramme und die Vernetzung mit der Anwalts- und Gerichtssoftware wird zwar im Bereich der Sekretariate, Geschäftsstellen und Schreibdienste zu einer Effizienzsteigerung führen, die Entscheidungsträger und Anwälte wird dies jedoch voraussichtlich nur unwesentlich entlasten.

Das LAWgical-Team dankt RA Dr. rer. nat J. F. Geiger für seinen Bericht.

I.Speiser (17:18) | Link | EDV-Gerichtstag , Juristische Meldungen
Trackbacks
Kommentare