Lawgical  


 Kategorien

Ausbildung/Prüfung

Blogs und Blawgs

EDV-Gerichtstag

Europarecht

Gesetzgebung

Internationale Angelegenheiten

Internet und (juristische) Software

Juristische Meldungen

Literatur

Neues aus dem JuraWiki

Podcast

Recht der "Neuen Medien"

Rechtsprechung

Sonstiges

Termine



 Wir über uns

Impressum

Wir über uns



10.08.06

Oper des Ordinären

Im aktuellen "Focus" (leider nicht auf Focus online) gibt es klare Worte zu den Gerichtsshows von RTL und SAT.1. Das berichtet Bernt von zur Mühlen heute in seiner täglichen Kolumne beim Medienboten.

Die "Focus"-Autoren bekennen Farbe und qualifizieren diese Formate als "Schund", "Gaga-Talk", "TV-Proletariat", "Gossen-Theater" und "Dümmster Spielplan der Republik".

Einen ganz guten Eindruck davon vermittelt Oliver Kalkofe in seinem "Gerichtsshow-Medley", das auf dieser Seite unten links zu finden ist.

Ralf Zosel (09:38) | Link | Sonstiges
Trackbacks
Kommentare

Herr Kalkofe bringt's auf den Punkt. Wie mir zugetragen wurde, wird derzeit ferner überlegt, die Förderung solcher Shows (etwa durch die Freistellung der Richter) einzustellen, weil der von den Justizministerien beabsichtigte Erfolg der Aufklärung über die Tätigkeit der Gerichte nicht (mehr) erreicht würde. Leider kann ich hierfür derzeit keine offizielle Quelle benennen.

M.Weller (10.08.06 15:56)