Lawgical  


 Archiv

August 2006

Juli 2006

Juni 2006

Mai 2006

April 2006

März 2006

Februar 2006

Januar 2006

Dezember 2005

November 2005

Oktober 2005

September 2005

August 2005

Juli 2005

Juni 2005

Mai 2005

April 2005

März 2005

Februar 2005

Januar 2005

Dezember 2004

November 2004

Oktober 2004

September 2004

August 2004

Juli 2004

Juni 2004

Mai 2004

April 2004

März 2004

Februar 2004

Januar 2004

Dezember 2003

November 2003

Oktober 2003

September 2003



 Kategorien

Ausbildung/Prüfung

Blogs und Blawgs

EDV-Gerichtstag

Europarecht

Gesetzgebung

Internationale Angelegenheiten

Internet und (juristische) Software

Juristische Meldungen

Literatur

Neues aus dem JuraWiki

Podcast

Recht der "Neuen Medien"

Rechtsprechung

Sonstiges

Termine



 Wir über uns

Impressum

Wir über uns



LAWgical: Archiv Neues aus dem JuraWiki


24.08.06

Renovierungsarbeiten beim LAWgical

LAWgical wird im Laufe des Tages auf ein neues System umgestellt. Es kann daher vorübergehend zu kurzfristigen Störungen kommen.

Die neuen Seiten werden aber nach wie vor unter der gewohnten URL http://lawgical.jura.uni-sb.de erreichbar sein. (Während der Umstellungsphase können Sie die neue Version bereits über diesen Link aufrufen.)

Falls Sie den LAWgical-Newsfeed abonniert haben, ändern Sie bitte die Einstellungen in Ihrem Feed-Reader. Die neue Adresse des RSS 2.0 Feeds lautet http://lawgical.jura.uni-sb.de/index.php?/feeds/index.rss2.

Die bisherigen Beiträge sind weiterhin über die Seite http://lawgical.jura.uni-sb.de/index-old.html zugänglich. Die Kommentarfunktion steht jedoch nicht mehr zur Verfügung.

Wir hoffen, Sie auch als Leser im neuen LAWgical begrüßen zu können.

Ihr LAWgical-Team

12.07.06

Een interview met de initiatiefnemer van JuraWiki.de

Jeroen Leijen beschäftigt sich an der Universiteit Leiden mit Wikis als Online-Lernumgebung. So war er auf das JuraWiki aufmerksam geworden und Anfang des Jahres auf mich zugekommen. Bei einem per Skype geführten Interview war ich ausführlich auf unsere Erfahrungen mit dem JuraWiki eingegangen. Das hat Jeroen Leijen jetzt zu einem Beitrag in seinem Weblog verarbeitet.

Leider funktioniert die automatische Übersetzung derzeit nicht, man kann sich aber ggf. mit z. B. diesem Wörterbuch behelfen.

19.06.06

JuraWiki ist Löschkandidat

"Inhalt eindeutig zu mager und ist auch nicht besonders relevant.", befindet Thomas R. Koll alias TomK32 und schlägt vor, den Wikipedia-Artikel zum JuraWiki, der seit fast einem Jahr nicht mehr verändert worden war, zu löschen.

Die nach den Löschregeln vorgesehene Löschdiskussion ist bereits in vollem Gange. Nach mehrfach Überarbeitung stehen die Chancen inzwischen wohl gar nicht mehr so schlecht. Die Diskussion läuft aber noch einige Tage (insgesamt sind sieben Tage dafür vorgesehen).

04.04.06

Dezentrale Datensicherung

Auch wenn die eigene Datensicherung versagt hat, besteht nach einem Daten-GAU noch Hoffnung. Was man braucht ist Geduld, etwas Glück und vor allem tatkräftige Unterstützung. So konnte der Podcast-Server der AudioWerkstatt im JuraWiki nach dem Totalverlust Ende Januar schon nach kurzer Zeit wieder in Betrieb gehen.

Jetzt hat ein Hörer die letzten noch fehlenden Dateien zur Verfügung gestellt. Damit sind die Daten wieder komplett. Nur das Script zum Hochladen der Dateien, Erzeugen des RSS-Feeds usw. ist wohl für immer verloren. Im Moment fahren wir "Handbetrieb" und überlegen uns was Neues.

Herzlichen Dank an alle, die bei der Rettungsaktion geholfen haben!

01.04.06

JuristischeBegriffe.de startet mit komfortablem Webauftritt

Nachdem sich die seit Sommer letzten Jahres unter JuristischeBegriffe.de zur mobilen Examensvorbereitung angebotenen MP3-HörDefinitions-Dateien anhaltend hoher Downloadzahlen erfreuen, gibt es dort seit heute auch endlich eine komplette Webseite zum Projekt. Der Definitionen-Index greift stets auf die Liste des aktuellen Definitionenbestandes im JuraWiki zu und stellt übersichtlich Optionen zum Betrachten und Bearbeiten der 132 bereits zusammengetragenen und eingesprochenen Definitionen sowie zum Download der MP3-Dateien zur Verfügung.

Auf diese Weise soll die Motivation der Nutzer gesteigert werden, sich auf bequeme Weise an dem parallel im JuraWiki stattfindenden Kollaborations-Projekt zu beteiligen, mit dessen Hilfe weitere Texte zusammengetragen und die bereits vorhandenen auf aktuellem Stand gehalten werden sollen. Aus dem selben Grund soll künftig auch der Projektteil JuristenLatein in das Angebot von JuristischeBegriffe.de mit integriert werden.

Des Weiteren wird auch über Möglichkeiten einer sinnvollen Verwendung von Podcast-Feeds nachgedacht. So kann derzeit ein probeweise mit einer ersten HörDefinition eingerichteter Feed dank phonecaster.de auch bereits unter der Telefonnummer 0931-663990443 (bei entsprechender Handy-Flatrate sogar gratis von unterwegs) abgehört werden.

Vorschläge, Fragen oder Hinweise sind sehr willkommen und können im JuraWiki angebracht werden.

31.03.06

Podcast: Weblog-Seminar in Frankfurt am Main

Um "Weblogs, Bedeutung für Unternehmen und Möglichkeiten für die PR" ging es heute bei einem Seminar in Frankfurt am Main. Udo Vetters LawBlog wurde auch gezeigt. Nach der Veranstaltung hatte ich Gelegenheit, mit der Referentin Melanie Ruprecht zu sprechen über die Angst der Unternehmen vor den Weblogs, die Zukunft bezahlter Inhalte im Web 2.0, die Gefahren von Social Networking und noch mehr.
MP3, 12:35 Min, 11,5 KB - zur Übersicht

31.01.06

Podcast-Rettung

Der PodCastServer der AudioWerkstatt im JuraWiki wurde letzte Nacht aus Versehen komplett gelöscht. Die Gelegenheit, einmal unser Konzept zur Datensicherung zu testen. Und prompt zeigten sich dabei gravierende Mängel. Um es kurz zu machen: Es gibt keine Backups.

Dennoch konnten binnen weniger Stunden die meisten Dateien auf diversen Festplatten gefunden werden. Einen Überblick gibt es auf der Seite PodCastServerWiederherstellung.

Wie es aussieht fehlen noch die Ausgaben NeuesAusDemJuraWiki vom 02.11.05 und 23.11.05 sowie der Podcast Vorlesung "Einfuehrung in die Rechtsinformatik". Wir bitten alle unsere Hörer dringend, ihre Festplatten danach abzusuchen und sich ggf. zu melden.

Das JuraWiki selbst ist nicht betroffen und wird regelmäßig ordnungsgemäß gesichert. Wir werden aber auch das noch einmal überprüfen. Jetzt aber werde ich erst einmal meine lokale Festplatte sichern.

13.01.06

Podcast: Verena Mayer

Im Nachgang zu meinem Beitrag vom 22.12.05 habe ich mich gestern mit Verena Mayer über ihre Gerichtskolumne "Prozess" in der Frankfurter Rundschau unterhalten und den Podcast eben hochgeladen.

MP3, 24:09 min., 22,1 MB

09.01.06

Neue Technik und neues Maskottchen

Das ist und bleibt das schöne am Wiki: Es entwickelt sich weiter, auch wenn sich einzelne mal eine Auszeit nehmen. Im JuraWiki gab es auch über die Feiertage und im Neuen Jahr zahlreichen Änderungen.

Und auch "unter der Haube" hat sich wieder was getan, denn die aktuelle Version 1.5.0 der WikiEngine MoinMoin ist jetzt im JuraWiki aktiv. Mein Dank gilt den zahlreichen Entwicklern, die uns dieses schöne Stück Software geschenkt haben. Jetzt lassen sich Seiten ähnlich einfach editieren wie mit gängigen Textverarbeitungsprogrammen. Ausprobieren!

Julia Wehrendt aus Braunschweig hat sich an dem MalWettbewerb beteiligt und seit heute ziert ihre Zeichnung die StartSeite des JuraWiki. Vielen Dank!

01.01.06

Frei zugängliche Kommentierung zum Sächsischen Polizeigesetz

Durch einen anonymen Linksetzer in den JuristischenDefinitionen (über dieses JuraWiki-Projekt berichteten wir bereits hier) zum Polizeirecht bin ich soeben auf ein sehr ambitioniertes Projekt des Richters am Sächsischen Finanzgericht Hans Georg Patt aufmerksam geworden. Unter der URL http://www.polizeirecht-sachsen.de/ stellt der Autor eine Kommentierung zum Sächsischen Polizeigesetz zur Verfügung, die sich laut eigener Aussage an der Struktur des in gedruckter Form erhältlichen Kommentars von Reiner Belz orientiert und diesen (sogar) noch "um wesentliche Hinweise zu Rechtsprechung und Literatur sowie abweichende Ansichten" ergänzt. Damit solle "jedermann der Zugang zur aktuellen polizeirechtlichen Rechtsprechung im Freistaat Sachsen und - soweit relevant - in den übrigen Ländern der Bundesrepublik Deutschland gegeben" werden.

Zwar soll das Werk in den kommenden Monaten noch weiter ausgebaut und vervollständigt werden. Die Kommentierung zu den ersten 38 (von insgesamt 83) Paragrafen - und damit die für Ausbildung und Praxis besonders wesentlichen Teile - stehen aber bereits jetzt zur Verfügung. Auch der Gesetzestext selbst ist in zusammenhängender Form auf der Website abrufbar und direkt mit den einzelnen Kommentierungen verlinkt. Der hierdurch ermöglichte gesetzessystematische Einstieg macht die Seite nicht nur für Sächsische Polizeirechtler interessant. Im Übrigen hält der Freistaat Sachsen aber auch hier zahlreiche Landesvorschriften im PDF-Format bereit.

10.11.05

Vorlesung "Freie juristische Internetprojekte"

Im Rahmen der Veranstaltung "Einführung in die Rechtsinformatik" an der Universität des Saarlandes ging es heute um die Freien juristischen Internetprojekte.

Iris Speiser stellte das JIPS und das LAWgical vor und ging auch auf die "Blawgosphäre" insgesamt ein. Ich selbst durfte dann das JuraWiki präsentieren. Das Mindmap zu meinem Vortrag ist auf dieser Seite verlinkt (PDF, 18 S., 416 KB).

Wie schon gestern in NeuesAusDemJuraWiki angekündigt, haben wir vor Ort auch einen kleinen Podcast produziert und sofort online gestellt.

MP3, 3:02 min., 1,4 MB

07.11.05

Podcast: Felix Gantner

Heute in der Mittagspause war ich mit Dipl.-Ing. Dr. Felix Gantner von infolex verabredet. Gesprochen haben wir über seine Ausbildung, seine Arbeit und die Rechtsinformatik im Übrigen.

Nach einem etwas holprigen Start meinerseits ist ein ganz interessanter Podecast entstanden, veröffentlicht in der AudioWerkstatt im JuraWiki.

MP3, 22:45 min., 20,8 MB

27.10.05

HörDefinitionen ab sofort zum Download unter www.JuristischeBegriffe.de

Letzte Nacht hat das JuraWiki-Team unter www.JuristischeBegriffe.de ein zunächst provisorisch eingerichtetes Verzeichnis zum Download meiner 133 juristischen HörDefinitionen online gestellt. Unter dieser Domain soll in naher Zukunft u.a. ein komfortabler Podcast-Server eingerichtet werden, der auf die im Rahmen des JuraWiki-Kollaborationsprojektes JuristischeBegriffe (bestehend aus JuristischeDefinition und JuristenLatein) entstandenen Früchte aufmerksam machen soll.

Hier werden nämlich diejenigen juristischen Definitionen und Lateinvokabeln zusammengetragen, die als unverzichtbares, auswendig zu lernendes Rüstzeug für den Examenskandidaten gelten können. Um sich diese besser einprägen zu können, werden die entsprechenden Erklärungen aber nicht nur in einen textbasierten Lernindex eingepflegt, sondern auch nach und nach in MP3-Dateien, die sich jeder Examenskandidat für die eigene mobile Lernvorbereitung frei herunterladen kann, vertont.

Nähere Informationen gibt es auch im aktuellen NeuesAusDemJuraWiki-Podcast vom 26.10.2005.

22.10.05

Podcast: Frankfurter Buchmesse für Juristen

Der Podcast aus der AudioWerkstatt im JuraWiki zur Frankfurter Buchmesse ist online. Auf der dazugehörigen Wikiseite gibt's Hintergrundinformationen und Fotos.

MP3, 33:27 min., 15,3 MB.

25.09.05

Berichterstattung vom 14. EDV-Gerichtstag

Logo EDV-GTWohl noch nie wurde von einem EDV-Gerichtstag so viel und so zeitnah berichtet wie in diesem Jahr. Dafür sorgten die Blogger, die sich zum Gesprächskreis Freie juristische Internetprojekte (diesmal mit dem Schwerpunktthema "Weblogs") eingefunden hatten. Ganz nebenbei wurde das "live blawgen" erfunden.

Im JuraWiki gibt es eine schon recht vollständige Übersicht, was vor, während und nach der Veranstaltung geschrieben wurde: http://www.jurawiki.de/EdvGerichtsTag2005/BerichtErstattung

09.09.05

LexisNexis bucht "JuraWiki"

Offenbar inspiriert von JuraWikiTestetGoogleWerbung hat LexisNexis jetzt das Keyword "jurawiki" bei Google AdWords gebucht. Hier das Beweisfoto. Oder live ausprobieren.

08.09.05

3. Europäischer Juristentag

Kann doch nicht sein, dass nur ein Blawg vom 3. Europäischen Juristentag in Genf berichtet. Im JuraWiki wurde heute auch eine Seite dazu angelegt.

30.08.05

BVerfG-Webmasterin im Gespräch

Jeder weiß, dass das Bundesverfassungsgericht am letzten Donnerstag den Weg für Neuwahlen frei gemacht hat. Aber wie kommt es, dass die schriftliche Urteilsbegründung dazu noch nicht veröffentlicht ist? Wie gelangt überhaupt eine Entscheidung auf den Server des Bundesverfassungsgerichts? Welches ist das Urteil mit den meisten Abrufen?

Solche und andere spannende Fragen klärt die Webmasterin des
Bundesverfassungsgerichts Iris Speiser im Gespräch mit Ralf Zosel (beide sind bekanntlich auch Redaktionsmitglieder im LAWgical) und
gibt dabei Einblicke in die Arbeit des höchsten deutschen Gerichts. Der
Podcast ist ein Beitrag der AudioWerkstatt im JuraWiki zum heutigen Thementag der deutschen Podcaster. [MP3 | RSS]

09.08.05

Podcast Wikimania 2005

Die AudioWerkstatt im JuraWiki hat ihren Podcast "Wikimania 2005" online gestellt. Darin gibt es zahlreiche Interviews zu hören, die am vergangenen Samstag bei der ersten internationalen Wikikonferenz aufgenommen wurden. Selbst Ward Cunningham, der Erfinder des Wiki-Prinzips, kommt zu Wort. Wie immer gibt es eine Seite zur Sendung mit weiterführenden Informationen und für Feedback. [RSS - MP3]

04.08.05

NeuesAusDemJuraWiki - Sendung Nr. 1

Nach den Tests der vergangenen Woche ist jetzt die erste reguläre Sendung der AudioWerkstatt im JuraWiki online. Zur Sendung gibt es eine Seite für Feedback. An der nächsten Sendung kann man sich schon jetzt beteiligen. Künftig wird jeden Mittwoch "NeuesAusDemJuraWiki" beim WikiTreffen produziert. Hier die aktuelle Sendung: [RSS - MP3]

25.07.05

AudioWerkstatt baut Podcast

In der AudioWerkstatt im JuraWiki wird dieser Tage eifrig an einem eigenen Podcast gewerkelt. Jetzt ist ein erster Prototyp online. In einem per Skype geführten Gespräch erzählt Sonja Hampel von den Schwierigkeiten, die dabei zu bewältigen waren. [RSS - MP3]

11.07.05

"Too many files are open" im JuraWiki

Seit einigen Stunden treten im JuraWiki gehäuft diverse Fehlermeldungen auf. Das gab's bisher höchst selten, aber gerade jetzt in Vorbereitung auf den EDV-Gerichtstag kommt das sehr ungelegen - zumal in diesen Tagen tragende Teile der Administratorenschaft, die zugleich Entwickler der freien Wiki-Software MoinMoin sind, in Sharm el Sheikh (Ägypten) konferieren. Solange solche Fehler nur alle drei Jahre auftreten, besteht aber eigentlich kein Grund zum Klagen.

09.07.05

FJIP-Gesprächskreis: Programmplanung

Logo EDV-GTIn diesen Tagen werden die ersten persönlichen Einladungen zum Gesprächskreis "Freie juristische Internetprojekte" während des 14. EDV-Gerichtstags verschickt. Thematischer Schwerpunkt der Veranstaltung am 22.09.05 um 15.00 Uhr sind Weblogs bzw. Blawgs.

Im JuraWiki wird wie üblich der Ablauf des Gesprächskreises vorbereitet. Voraussichtlich steht uns in diesem Jahr ein Raum zur Verfügung, der ein Live-Streaming der Veranstaltung sowie Videoschaltungen zu externen (internationalen) Referenten und Teilnehmern ermöglicht. Wir denken darüber nach, auf diese Weise namhafte internationale "Blawger" in den Gesprächskreis einzubeziehen.

Oder haben unsere Leser andere, bessere Vorschläge zum Verlauf des Gesprächskreises und seiner technischen Unterstützung? Dann freuen wir uns über Kommentare oder Beiträge direkt im Wiki.

07.07.05

Studieren in Uppsala

Die Jurastudentin Katharina Schoop hat von ihrem einjährigen Schwedenaufenthalt regelmäßig online berichtet, und zwar nicht in einem Weblog, wie jetzt vielleicht mancher vermuten mag, sondern auf ihrer Homepage im JuraWiki. Die Entwicklung der Seite lässt sich hier nachvollziehen.

15.05.05

JuraWiki testet Google-Werbung

Auch freie juristische Internetprojekte machen zuweilen kommerzielle Werbung. So setzen z.B. rechtliches.de, JurPC und jurabilis auf Google AdSense. Die Höhe der Einnahmen wird in der Regel nicht bekannt gegeben, auch wenn dies die Google-AGB jetzt ausdrücklich zulassen.

JuraWiki will etwas Licht ins Dunkel bringen und startet jetzt selbst AdSense-Werbung. Wie das im Detail funktioniert und was das finanziell bringt wird auf der Seite JuraWikiTestetGoogleWerbung/AdSense offen gelegt. Aktueller Stand (nach nicht einmal 24 Stunden): 6,19 $.

Bei einem Gemeinschaftsprojekt wie dem JuraWiki fragt sich, wofür man die Einnahmen verwendet. In diesem Fall soll das Geld gleich wieder ausgegeben werden, und zwar für Werbung. Dabei wird dann transparent werden, wie Google AdWords funktioniert.

Alles weitere auf JuraWikiTestetGoogleWerbung.

13.05.05

Semantic Web für Juristen

JurPC startet heute die dreiteilige Aufsatzreihe zum Thema "Semantic Web für Juristen". Jochen Notholt stellt die Erweiterung des bestehenden WWW vor und geht der Frage nach, wie Juristen davon profitieren können.

Der erste Teil zeigt an Hand praxisnaher Beispiele die Unterschiede zwischen HTML und XML: Während HTML auf die Darstellung von Dokumenten in Web-Browsern ausgelegt ist, lässt sich in XML-Dokumenten markieren, welchen Inhalt die einzelnen Teile des Dokumentes haben. Solche "schlauen Dokumente" lassen sich dann auch mit "dummen Maschinen" gezielt auslesen.

Ergänzend zur Aufsatzreihe hat Jochen Notholt im JuraWiki eine Seite mit weiterführenden Links sowie einem Glossar angelegt und steht dort auch für Rückfragen zur Verfügung.

23.04.05

Mozilla search plugin für JuraWiki

Die Volltextsuche im JuraWiki lässt sich jetzt auch direkt aus dem Browser heraus starten. Ein entsprechenes Plugin für Mozilla, Firefox und ähnliche Browser wurde im JuraWiki entwickelt und steht dort in der Version 0.1 zum Download bereit. Ziel ist es, das Plugin weiter zu verbessern und dann auch auf der Mozilla-Download-Seite anzubieten. Wer sich daran beteiligen will, ist herzlich eingeladen: http://www.jurawiki.de/MozillaSearchPlugin.

06.04.05

WikiTeam beim Dekanat

Heute morgen war das WikiTeam-Saarbrücken auf Einladung beim Dekanat der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität des Saarlandes zur Vorstellung des JuraWiki. Zu den Hintergründen siehe den Bericht im JuraWiki.

12.03.05

Beitrag zur Blawg-Forschung

In der weiter stetig wachsenden Blawg-Landschaft kann man inzwischen leicht die Orientierung verlieren. Deshalb soll im JuraWiki eine Übersicht aller deutschsprachigen Blawgs entstehen. Zu jedem Blawg sollen nach einer Vorlage URL, RSS, Gründungsdatum, Autoren, Mission, verwendete Technik usw. notiert werden. So sieht das dann z. B. für das LAWgical aus: http://www.jurawiki.de/LAWgical.

Ideen zur Vervollständigung der BlawgVorlage sind willkommen, ebenso Kommentare zum Konzept insgesamt. Wer (s)ein Blawg eintragen möchte, kann dies hier tun: http://www.jurawiki.de/Blawg.

03.03.05

Freie juristische Internet-Projekte auf CD

Auf dem gestrigen Wiki-Treffen wurde in Betracht gezogen, zum Gesprächskreis "Freie juristische Internet-Projekte" am EDV-Gerichtstag 2005 eine CD mit Projektpräsentationen zu verteilen. Auf dieser Seite kann das heikle Thema diskutiert werden.

30.11.04

AdventsKalender

Das WikiTeam Saarbrücken hat sich dieses Jahr etwas Besonderes einfallen lassen: Den JuraWiki:AdventsKalender. Jeden Tag öffnet sich ein Törchen mit einer kleinen (juristischen) Frage. Wer die als erster richtig beantwortet, kann jeweils einen Preis gewinnen. Alles weitere wird hier erklärt.

21.10.04

WikiTreffen

Am kommenden Mittwoch (27.10.04) findet nach ausgiebiger Sommerpause das 62. WikiTreffen in Saarbrücken statt. Eingeladen ist jeder, der sich für WikiWikiWeb im allgemeinen und das JuraWiki im besonderen interessiert. Die Teilnahme ist auch per Chat oder direkt im JuraWiki möglich. Mehr dazu auf der Seite WikiTreffen.

18.10.04

Vorlesung im JuraWiki

Auch dieses Semester wird es wieder vorlesungsbegleitende Seiten im JuraWiki geben. Privatdozent Dr. Jürgen Bröhmer lädt seine Studierenden ein, die Seite VorlesungSb/BroehmerStaatsOrganisationsRecht als "informelles Forum" zu nutzen. In den vergangenen Jahren hatten auch die Studenten selbst die ein oder andere Seite angelegt und zur Diskussion genutzt, wobei die Saarbrücker traditionell stark vertreten waren. Es wird spannend, wie sich das in diesem Jahr entwickelt. Mehr dazu auf der Seite VorlesungImJuraWiki.

10.10.04

Intelligenzrente

Ein schönes Beispiel, wie auch abgelegenere juristische Themen sehr schön wiki-mäßig aufbereitet werden können: Die Jurawiki-Seite zur Intelligenzrente, ein besonderes Interessengebiet des Nutzers Florian Thomas Hofmann.

01.08.04

Wiki - Fallstricke und Optionen

Vermutlich sind Wikis die am häufigsten unterschätzten Anwendungen im Internet, abgesehen vielleicht von Wikipedia. Nun werden Fallstricke, Möglichkeiten und Grenzen von Wikis bei itst.org diskutiert (gefunden beim SI-Weblog).

28.07.04

Zosel-Interview bei onlinejournalismus.de

Das sehr empfehlenswerte Angebot onlinejournalismus.de interviewte kürzlich unser Redaktionsmitglied Ralf Zosel über "sein" JuraWiki. Neben spannenden An- und Einsichten zu Wikis und Weblogs betreibt er netterweise noch Werbung für das LAWgical (via Handakte).

07.07.04

Freie juristische Internetprojekte beim EDV-Gerichtstag 2004

Logo EDV-GTIm JuraWiki haben die Vorbereitungen der freien juristischen Internetprojekte zum EDV-Gerichtstag 2004 begonnen. Auch dieses Jahr wird es wieder einen Gesprächskreis geben (siehe LAWgical vom 26.09.03). Darüber hinaus sind dieses Jahr erstmalig freie juristische Internetprojekte im Rahmen der Initiative JurA ... Ich Mach's Online! eingeladen, sich beim EDV-Gerichtstag zu präsentieren. Wer Interesse hat, kann sich hier eintragen.

31.03.04

PraktikumsTagebuch

"Die Kanzlei ist nicht mehr so groß wie zu der Zeit, als ich mein schulisches Betriebspraktikum dort absolvierte. Zur Zeit arbeiten hier noch zwei RAe. Ich bin einem RA zugeteilt und werde von ihm jede Woche eine knifflige Sache zur Bearbeitung bekommen. Bei den Gerichtsverhandlungen begleite ich beide RAe, sofern ein Fall für mich interessant ist. ..."

Der Saarbrücker Jurastudent Philipp Hujo berichtet im JuraWiki täglich aus seinem Praktikanten-Alltag.

11.03.04

BetäubungsMittelStrafRecht

Heiko Pilgermann, bekannt durch Pilgermanns Lernkartei, hat im JuraWiki eine Übersicht zum Betäubungsmittelstrafrecht veröffentlicht. Es handelt sich um seine Notizen zu einem Referat im Rahmen der Referendarstation bei der Staatsanwaltschaft Braunschweig.

03.03.04

Juristen auf der CeBIT

Im JuraWiki wird die Seite CebitFürJuristen wieder auf den aktuellen Stand gebracht. Verzeichnet werden die für Juristen besonders interessanten Aussteller. Wer also irgendwelche Tipps hat, sollte diese einfach hinzufügen.

Die Computermesse CeBIT findet vom 18. bis 24. März 2004 in Hannover statt.

22.02.04

JuraWiki mit neuester Software

Soeben wurde das JuraWiki auf die erst kürzlich erschienene neueste Version (1.2) der Wiki-Engine MoinMoin umgestellt.

Neben zahlreichen Verbesserungen im Programmablauf gibt es einige direkte Vorteile für den Nutzer. So ist jetzt die Differenzanzeige zwischen beliebigen Versionen in der Versionshistorie möglich (Beispiel). Die Anmeldung wurde vereinfacht. Die Statistikfunktion für das gesamte Wiki und für die einzelnen Seiten (Beispiel) wurde deutlich beschleunigt.

Der Seitenaufbau wird bald noch einmal schneller. "Mit der Umstellung von 'cgi' auf 'twisted' erreichen wir etwa Faktor 10", erklärte MoinMoin-Entwickler Thomas Waldmann anlässlich des Updates im JuraChat.

04.02.04

Chat zum Safer Internet Day

Das Juristische Internetprojekt Saarbrücken, remus und das JuraWiki veranstalten zum "Europäischen Safer Internet Day" am 6. Februar 2004 einen Chat.

Der "Safer Internet Day" ist der Höhepunkt der Kampagne SaferInternet, die einen sichere Internetnutzung fördern will, damit Kinder und Jugendliche vom Internet uneingeschränkt profitieren können (vgl. hierzu schon LAWgical vom 25.01.2004).

Mehr zum geplanten Chat: http://www.jurawiki.de/SaferInternetDay

24.01.04

Das Ende der Wechsellichtzeichen

Der Journalist Wolf Schneider, Autor von "'Deutsch für Profis" und anderer Standardwerke für die schreibende Zunft, hat im Auftrag des Auto Club Europa (ACE) die Straßenverkehrsordnung sprachlich überarbeitet.

Sein Entwurf ist jetzt mit freundlicher Erlaubnis des ACE im JuraWiki abrufbar.

28.12.03

Silvester-Recht

Woraus ergibt sich eigentlich, dass bzw. wann das Feuerwerk erlaubt ist? Wie sieht das aus mit dem Verkauf von "Kleinfeuerwerk"? Solchen Fragen geht das JuraWiki auf der Seite SilvesterRecht nach. Die Seite entstand beim letzten Jahreswechsel (siehe Versionshistorie). Mal sehen, ob diesmal neue Erkenntnisse hinzukommen - dazu herzlich eingeladen ist jedenfalls jeder.

12.11.03

"Das Wiki-Prinzip" bei orgaTV

Die Beiträge der am 29.10.03 live ausgestrahlten Sendung "Das Wiki-Prinzip" (vgl. LAWgical vom 28.10.03) ist jetzt bei orgaTV im Archiv abrufbar.

04.11.03

Rechts-Portal in Wikipedia

Die "freie Enzyklopädie Wikipedia" hat in ihrer deutschen Ausgabe ein "Portal Recht" eingerichtet. Unter der Adresse http://de.wikipedia.org/wiki/Portal_Recht gibt es eine Startseite für die Artikel mit rechtlichem Bezug in dem als Wiki realisierten Lexikon.

Wikipedia beschränkt sich ganz auf enzyklopädische Beiträge. Einen insofern breiteren Ansatz verfolgt das JuraWiki als "Arbeitsmittel für Juristen": Neben Seiten zu juristischen Begriffen gibt es im JuraWiki z.B. auch umfangreiche Linklisten, Computer-Tipps für Juristen und selbst Seiten zu Jura-Vorlesungen.

Wikipedia hat nicht nur Rechts-Themen, sondern "das gesamte menschliche Wissen" im Visier. Dabei entwickelt sich Wikipedia in rasantem Tempo: Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 ist die Enzyklopädie auf über 330.000 Artikel (davon über 35.000 auf deutsch) in mehr als 140 Sprachen angewachsen.

28.10.03

"Das Wiki-Prinzip" live bei orgaTV

In seiner nächsten Sendung stellt orgaTV das JuraWiki vor und geht der Frage nach: "Was ist ein Wiki?". Gezeigt werden Inverwievs vom 12. EDV-Gerichtstag, u.a. mit Herrn Prof. Dr. Herberger. Das Konzept zur Sendung wurde mit orgaTV teilweise im JuraWiki selbst entwickelt.

orgaTV sendet seit 1999 jeden Mittwoch (18:18 Uhr) live ins Internet und verfügt inzwischen über ein umfangreiches Archiv.

Termin der Wiki-Sendung: Mittwoch, 29.10.03, 18:18 Uhr.

28.09.03

Online-Mediation in Deutschland

Ein paar grundlegende Informationen zur Online-Mediation in Deutschland wurden im JuraWiki zusammengetragen: http://www.jurawiki.de/OnlineMediation

27.09.03

Übersicht zum EDV-Gerichtstag

Logo EDV-GTLAWgical berichtete "live" vom 12. EDV-Gerichtstag. Im JuraWiki gibt es eine tabellarische Übersicht der LAWgical-Beiträge: http://www.jurawiki.de/EdvGerichtsTag.

26.09.03

EDV-GT: Gesprächskreis "Freie juristische Internet-Projekte"

Logo EDV-GTBeim 12. EDV-Gerichtstag in Saarbrücken kamen gestern erstmalig Vertreter freier juristischer Internet-Projekte zu einem Gesprächskreis zusammen. Schon während der Vorstellungsrunde zeigte sich das bekannte Problem aller freien Projekte: Die Suche nach engagierten Mitstreitern ist schwierig und nur in Ausnahmefällen von Erfolg gekrönt. In der anschließenden Runde wurde dann diskutiert, wie dieses Problem zu lösen sei.

Als Ergebnis des Gesprächskreises beschlossen die Teilnehmer, sich unter dem Motto "JurA ... Ich Mach's Online!" im Netz zusammenzuschließen. Hierzu wurde eine (zugangsgeschützte) Seite im JuraWiki angelegt. Als Fernziel wurde ein gemeinsames Portal anvisiert. Dort soll dann nicht nur für die bestehenden freien Projekte geworben werden, sondern auch durch Hilfestellungen und weiterführende Informationen Berührungsängste potenzieller Mitarbeiter abgebaut werden.

Darüber hinaus werden die Teilnehmer mit freundlicher Unterstützung des EDV-Gerichtstag e.V. die Möglichkeit haben, ihre Projekte während des 13. EDV-Gerichtstages 2004 im CIP-Raum ganztägig zu präsentieren.

EDV-GT: Vorstellung des JuraWiki

Logo EDV-GTHerr Zosel erklärte mit Unterstützung von Herrn Waldmann den brasilianischen Gästen auf dem EDV-Gerichtstag die Funktionsweise und die Einsatzmöglichkeiten des JuraWiki. Im Anschluß fand eine kleine Diskussionsrunde statt, in der u.a. über die Technologie des Wiki informiert wurde.

25.09.03

Berufe für Juristen mit EDV-Bezug

Was sind das für Juristen, die den EDV-Gerichtstag besuchen? Dieser Frage geht das JuraWiki nach: Auf der Seite "BerufeFürJuristenMitEdvBezug" können die Besucher des 12. EDV-Gerichtstages (aber nicht nur die) Auskunft geben. Entstehen soll dabei ein Überblick über das Spektrum der beruflichen Möglichkeiten für Juristen.